Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Presse-Information

11. April 2019

YOU Summer Festival: Zukunft planen mal ganz anders

Ein tolles Wochenende auf dem YOU Summer Festival verbringen und dabei die Traumkarriere planen.Mehr als 50 Aussteller zeigen hier den jungen Besuchern ihre Karriereoptionen auf.

Berlin, 11. April 2019 – Wem der ganze Trubel um Lifestyle, Sport und Musik zu viel wird, kann sich im Future’s Space der Zukunftsplanung widmen. Arbeitgeber, Universitäten und Vereine aus ganz Deutschland stehen bereit und beantworten gern die Fragen der jungen Besucher. Jugendliche können hier aktiv in Ausbildungsberufe reinschnuppern, von der direkten Beratung profitieren, verschiedene Studienoptionen kennenlernen oder das passende Projekt für ihr soziales Engagement finden.

„Der Future’s Space ist auf dem YOU Summer Festival auch immer der Ort, wo sozial-gesellschaftliche Themenschwerpunkte gesetzt werden.“, erläutert Daniel Barkowski, Projektleiter der YOU. Engagiert erklärt er weiter: „In diesem Jahr stehen der Umgang mit Mobbing an Schulen, der interkulturelle Austausch und die gesundheitliche Aufklärung von Jugendlichen klar im Fokus.“

Zukunft wird auf der YOU gemacht

Auf dem YOU Summer Festival kommen Teenager ganz zwanglos und interaktiv in den Austausch mit potentiellen Arbeitgebern, Universitäten und NGOs. Dieses Format gibt den jungen Besuchern die Möglichkeit sich mit Spaß und Neugier über ihre beruflichen Optionen zu informieren. Hier ein Auszug der Aussteller vor Ort.

Die Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalt setzen auf die Entwicklung starker Persönlichkeiten während des Studiums. Jugendliche, die auf der Suche nach dem passenden Studium sind und „wirklichweiterkommen“ wollen, sind an diesem Stand genau richtig.

Captrain Deutschland GmbH stellt die verschiedenen Ausbildungsberufe aus der Welt der Logistik und Eisenbahnen vor. Azubis aus unterschiedlichen Bereichen sind vor Ort und geben Einblicke in ihren Alltag sowie Tipps für das Bewerbungsverfahren. Jugendliche können Schutzausrüstungen anprobieren und in der Fotobox den Moment für die Ewigkeit festhalten.

Für Jugendliche, die gern das Weite suchen und bereit sind ihre Komfortzone zu verlassen, ist der Stand der Deutschen UNESCO-Kommission genau die richtige Wahl. Hier gibt es Informationen zum internationalen Freiwilligendienst von kulturweit. FSJ-Interessierte erfahren hier von den Alumni aus erster Hand mehr über kulturweit.

Spritzen ohne Nadeln, smarte Feuerwehr-Ausrüstung oder flexible Industrieroboter: Das sind nur drei der knapp 80 Exponate, die Jugendliche im InnoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung anfassen und ausprobieren können. Im doppelstöckigen Truck wird erlebt, wie Zukunft aussehen könnte und welche Innovationen es schon heute gibt. Mit Virtual Reality geht es auf einen Flug durch die menschliche Zelle oder zum Highscore-Knacken an das virtuelle Fließband.

„Alkohol? Kenn dein Limit.“ heißt es an dem Stand der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Hier gibt es für die Jugendlichen den Selbstcheck am Drunk Buster, Gewinnspiele am Glücksrad, eine Selfie Fotobox und Shisha. Ziel ist es jungen Menschen ihr Limit aufzuzeigen und ein Bewusstsein für verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu schaffen.

Am Stand von JUUUPORT e.V. lernen Jugendliche wie sie sich sicher im Netz bewegen. Scouts stellen ihre Online-Beratung bei Cybermobbing, Sexting & Co. vor und helfen bei einer Aktion des Projektes WERTE LEBEN-ONLINE beim stressigen Umgang mit WhatsApp. Beim ‚XXL Online meets Offline Memory‘ werden die jungen Besucher selbst aktiv und können tolle Preise gewinnen.

Date mit deiner Gesundheit bei „ENTSCHIEDEN. Gegen Krebs“: Viele Jugendliche kennen die Probleme, die von HPV ausgehen nicht. Am Stand erfahren Teenager alles rund um das Thema Humane Papillomviren (HPV). Dazu gibt es eine Fotobox-Aktion, ein super cooles Quiz mit tollen Gewinnen und jede Menge Popcorn.Alle 15 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die Diagnose Blutkrebs. Viele Patienten sind Kinder und Jugendliche. Ihre einzige Chance auf Heilung ist oft eine Stammzellspende. Am Virtual Reality Truck der DKMS können junge Besucher erleben, was bei Blutkrebs im Körper passiert und sich als Stammzellspender registrieren lassen.

Der LSVD - Lesben- und Schwulenverband in Deutschland e. V. ist in diesem Jahr wieder zusammen mit ProFamilia und dem Frageglücksrad auf der YOU. Am Stand werden Fragen rund um sexuelle und geschlechtliche Vielfalt sowie die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Intergeschlechtlichen- und Trans*Personen beantwortet. Ebenso warten spannende und bunte Give Aways auf die Jugendlichen.

Eine Liste aller Aussteller und Brands des YOU Summer Festivals 2019 ist online hierverfügbar.

Mehr Infos zum YOU Summer Festival unter www.you.de, auf Instagramund Twitter.

Über das YOU Summer Festival

Vom 24. bis 26. Mai 2019 verbindet die YOU in Berlin zum 21. Mal Festival-Feeling mit Lifestyle, Sport und Bildung. Hier treffen Jugendliche ihre Social Media Idole live, probieren die neusten Trendsportarten aus und kommen als Nachwuchskräfte in den Austausch mit potenziellen Arbeitgebern. Erstmalig in diesem Jahr erwartet die Jugendlichen mit der YOU Squad und der TubeTour die geballte Topriege an Social Media Stars. Neben all den Lifestyle, Beauty, Musik und Sport Bereichen, hat das YOU Summer Festival auch sozial-gesellschaftliche Themenschwerpunkte, die zusammen mit verschiedenen Ausstellern umgesetzt werden. Veranstalter ist die Messe Berlin.

Datenschutzrechtliche Hinweise:

Datenschutzrechtlich verantwortlich für den Versand dieser E-Mail ist die Messe Berlin GmbH, Messedamm 22, 14055 Berlin, vertreten durch die Geschäftsführung: Dr. Christian Göke (Vorsitzender), Dirk Hoffmann; Aufsichtsratsvorsitzender: Wolf-Dieter Wolf. Datenschutzbeauftragter: Anschrift wie die Messe Berlin GmbH, E-Mail: datenschutz@messe-berlin.de. Die für den Versand dieser Information verwendete E-Mail-Adresse wurde zum Zwecke des Versandes von Presseinformationen erhoben. Rechtsgrundlage hierfür und den Versand der Presseinformationen an Pressevertreter ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Unterrichtung der Pressevertreter der Medien über aktuelle und künftige Messeveranstaltungen. Eine Übermittlung der E-Mail-Adresse an Dritte erfolgt nicht.